Therapieverfahren

Die Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie hat ihren Ursprung in der sogenannten Lernforschung. Hierbei ist die Grundlage, daß das menschliche Verhalten - worunter man sowohl Handeln, Denken als auch Fühlen versteht ? im Laufe des Lebens erlernt worden ist und insofern auch veränderbar ist. Problematische Verhaltensweisen schränken den Menschen ein, weil keine angemessene Lebensbewältigung mehr möglich ist. In der Therapie können Sie neue Verhaltensweisen und Strategien erlernen und ausprobieren. Geprägt ist unsere Arbeit von dem Menschenbild, dass jeder Mensch die Ressourcen, die er braucht, um glücklich und zufrieden zu leben, in sich trägt. Da kein Leben gleich ist und jeder Mensch einzigartig ist, ist auch die Therapie Ihren speziellen Bedürfnissen angepasst.

 

Die Gesprächspsychotherapie

ist eine Therapie, die Ihnen freistellt, über welches Thema und in welcher Reihenfolge innerhalb des Behandlungsprozesses wir sprechen. Sie haben die Möglichkeit, über alles das zu reden, was Ihnen in dem Moment, in dem wir miteinander arbeiten, wichtig ist oder als Problem erscheint. Sie müssen und sollten sich nicht fragen, ob Ihre Äußerungen "sinnvoll" sind oder ob es dem entspricht, was wir Ihrer Meinung nach hören möchten

Sie sollten das Vertrauen haben, Dinge auszusprechen, die Sie schon lange belasten und über die Sie vielleicht noch mit niemanden reden konnten. Wir werde nicht versuchen, das Gespräch in eine bestimmte Richtung zu lenken, Ihre Äußerungen zu bewerten oder Ihnen Ratschläge zu erteilen. Sie werden die Erfahrung machen, wie es Ihnen im Verlauf der Therapie immer besser gelingen wird, sich Ihrer Gefühle, Bedürfnisse und Erlebnisse bewußt zu werden und wie ein Gespräch darüber Ihnen hilft. Es ist schwer vorherzusagen, welche Veränderungen die Therapie bei Ihnen bewirken wird. Erfahrungsgemäß werden Sie mehr Sie selbst sein, d.h. es wird Ihnen zunehmend klarer werden, was Sie eigentlich wollen, Sie werden selbstbewußter sein, Ihren Gefühlen mehr vertrauen und dadurch weniger abhängig von den Erwartungen anderer Menschen sein. Sie werden sich selbst besser akzeptieren können. Das bedeutet, Sie empfinden sich selbst als einen Menschen, der trotz mancher Schwächen im Grund tüchtig und liebenswert ist. Sie können "JA" zu sich sagen. Sie spüren, daß Sie als Mensch einen Wert haben. Wir sind überzeugt, daß nur Sie in Ihrem tiefsten Innern wissen, was gut und richtig für Sie ist, und wir möchten Ihnen helfen, das herauszufinden. Bis dahin benötigen Sie allerdings, das müssen Sie sich selbst einräumen, einige Zeit und die Bereitschaft, zu sich und zu der Arbeit mit mir Vertrauen zu entwickeln.

 

Das NLP

Wir sind davon überzeugt, daß Sie die Möglichkeiten, Ihr Leben zu gestalten, und Probleme zu meistern, in sich selbst tragen. Sie haben in Ihrem Leben eine Fülle von Erfahrungen gesammelt und Ihre Lebensgeschichte enthält eine Vielzahl an Verhaltensweisen, Fähigkeiten und Ressourcen.

Von daher ist für uns Therapie vor allem die Suche nach Ihren eigenen Kraftquellen und der Prozeß, wie Sie diese hilfreich dort nutzen können, wo Sie diese Kräfte aktuell zur Lösung Ihrer Probleme brauchen. Dieses kann manchmal überraschend schnell gehen, in anderen Situationen ist es sinnvoll, der Veränderung Zeit für eine ökologische Entwicklung zu geben. Hierbei findet jeder seinen eigenen individuellen Weg, geprägt durch seine persönlichen Qualitäten und Potentiale.

NLP setzt in der Gegenwart an, und zwar an den Dingen, die Sie beschäftigen. Von dort ausgehend werden wir gemeinsam herausfinden, was Sie mit Hilfe der Therapie erreichen möchten. Die weiteren Schritte bestehen dann darin, Ihre individuellen Lösungswege zu finden und nutzbar zu machen.

Seien Sie also nicht überrascht, wenn wir uns weniger mit Ihrem Problem beschäftigen, das haben Sie selbst in der Vergangenheit schon oft genug getan. Wir möchten uns statt dessen mehr auf Ihre Vorstellungen von dem, was Sie erreichen möchten konzentrieren und dem Weg, wie Sie sich selbst das ermöglichen können.

NLP ist eine Abkürzung, die für NeuroLinguistisches Programmieren steht. Übersetzt könnte das bedeuten, daß neurologische Vorgänge unser Verhalten, unsere Psyche und auch unser Immunsystem steuern. Das geschieht unter anderem in Form von bestimmten Verhaltens- und Reaktionsmustern, die wir uns im Laufe unserer Entwicklung aneignen. Diese Verhaltensmuster entstehen in der Absicht, unser Leben angemessen zu gestalten und um Probleme gut zu bewältigen. Manchmal ändern sich jedoch die Lebensumstände, und die eintrainierten Abläufe erreichen nicht mehr das gewünschte Ergebnis. Dann kann es notwendig werden, die alten Reaktionsweisen zu verändern; hierbei kann eine Therapie hilfreich sein.

NLP ist insofern keine eigenständige Therapie, sondern eher ein Verständnismodell, wie Menschen lernen und die Welt um sich herum wahrnehmen. Dieses Wissen kann wertvolle Hilfestellung in der Therapie liefern.

 

 

Praxis | Über uns | Rahmenbedingungen | Therapieinfo | Therapieverfahren | Arbeitsweise | Coaching | Kontakt | Impressum |